Oldtimerankauf

Tipps zum Oldtimerkauf

Der kauf eines Oldtimers ist eine emotionale Sache, die mit

einem normalen Autokauf überhaupt nicht vergleichbar ist.

Jörg Pähler, Regionalleiter des Oldtimerclubs Mercedes-Benz

SL-Pagode Düsseldorf und Oldtimersachverständiger stellt

immer wieder bei Kaufberatungen fest, das die Überprüfung

der Technik und des Kaufpreis oft von den Gedanken

verdrängt werden, so ein Fahrzeug schon  immer besitzen zu wollen.

 

Bitte stellen Sie Ihre Gedanken bei Seite und lesen sich die nachfolgenden Punkte in Ruhe einmal durch.

 

 

 

1. Unterlagen
Bevor Sie das Fahrzeug inspizieren, lassen Sie sich erst

einmal vom Eigentümer die Geschichte des Fahrzeuges

erzählen. Haken Sie nach, ob es noch Rechnungen und

Unterlagen gibt. Serviceheft und Inspektionsnachweise sind

wertvolle Hinweise. Anhand dieser Unterlagen können Sie

nachvollziehen ob jemand gewissenhaft und umsichtig mit

dem Fahrzeug umgegangen ist.


2. Maße am Fahrzeug prüfen
Sie können anhand der Spaltmaße am Fahrzeug überprüfen,

ob das Fahrzeug in der Vergangenheit einen Unfall hatte.

Prüfen Sie die Spaltmaße am Fahrzeug an Türen und Hauben, um zu sehen, ob diese

gleichmäßig sind. Sollten die Spaltmaße ungleichmäßig sein,

sollten Sie nachfragen ob das Fahrzeug in der Vergangenheit

schon einen Unfall hatte. Bei manchen Fahrzeugtypen

gehören schräge Spaltmaße aber zum Fahrzeug dazu.

Manche Englische Fahrzeug weisen diese Merkmale auf.


3. Dichtungen
Da Dichtgummis eine regelmäßige Pflege in Anspruch

nehmen, sollten Sie darauf achten, das diese nicht porös sind.

Bitte bedenken Sie das der Austausch von porösen

Dichtungen eine kostspielige Angelegenheit mit sich führen

kann. Weiterhin können Sie sehen, wenn Sie die Dicht-

gummis leicht nach oben heben sehen, ob sich unter ihnen

Absetzkanten vom Lack befinden. Sollte dies der Fall sein,

haken Sie nach warum das Fahrzeug teilweise oder sogar

komplett lackiert worden ist.


4. Lackprüfung
Überprüfen Sie den Lack auf eventuelle Lackschatten und

Rostansätze. Betrachten Sie die Karosserie gegen das Licht,

ob sich leichte Wellen spiegeln. Sollte der Lack wellig sein,

können Sie davon ausgehen das darunter Spachtelmasse

vorhanden ist. Achten Sie auch auf Rostansätze. Diese sollten

Sie auch nicht herunterspielen, da diese gründlich beseitigt

werden müssen, damit Sie noch viele Jahre an diesem

Fahrzeug freude haben. Ob ein Fahrzeug gespachtelt wurde,

können Sie ganz einfach feststellen, indem Sie einen

Magneten auf die Stelle halten. Hält dieser leichter als an

einer anderen Karosseriestelle, dann wurde dort gespachtelt.


5. Motorraum
Überprüfen Sie die Bereiche am Längsträger und Radhaus

auf Rost und auf eventuelle Instandsetzungen. Überprüfen

Sie Motor und Getriebe auf Ölverlust. Bedenken Sie bitte,

das ein Motor immer etwas Öl verliert, gerade bei älteren

Fahrzeugen. Nur der Fachmann kann feststellen ob der Öl-

verlust sofort abgestellt werden muss oder ob der alte Motor

einfach nur Schwitzt. Bitte achten Sie auch darauf ob gerade

eine Motorwäsche durchgeführt wurde. Gerade jetzt ist

Vorsicht geboten. Nur durch eine längere Probefahrt kann

jetzt noch festgestellt werden ob der Motor Öl verliert. 

Sollten Dichtungen defekt sein, ist dies kein Grund zur

Panik, aber Sie sollten dies schon mit in die

Preisverhandlung einbeziehen.


6. Kofferraum
Zum überprüfen des Kofferraums nehmen Sie bitte den

Bodenbelag und die Verkleidungen raus, soweit es möglich

ist. Kontrollieren Sie ob der Kofferraum keine Feuchtigkeit

oder Gerüche aufweist. 


7. Fahrgastraum
Überprüfen Sie den Innenraum auf Originalität. Ist innen

alles noch in Ordnung? Risse im Armaturenbrett, gerissene

oder abgewetzte Sitze und Instrumente die ohne Funktion

sind kosten richtig Geld und je nach Fahrzeug sind die

Ersatzteile nicht mehr zu bekommen. Diese müssen dann

mühevoll instand gesetzt oder neu angefertigt werden. 


8. Fahrzeug starten
Starten Sie den Motor und achten auf das Kaltstartverhalten.

Schluckt der Motor ist der Vergaser oder die Einspritzanlage

evtl. nicht richtig eingestellt oder es sind Dichtungen defekt.

Auch ist auf Motorgeräusche zu achten. Ziehen Sie den

Ölpeilstab und betrachten das Öl. Ist es dreckig oder weist

evtl. Spänne auf. Finger weg von diesem Fahrzeug.

Achten Sie beim laufenden Motor auf unregelmäßige

Geräusche, da dies Probleme am Motor bedeuten könnten.

Läuft der Motor rund und zieht beim Beschleunigen ohne zu

stottern durch, dürfte es keine Probleme geben.


Überprüfen Sie bei der Fahrt das Lenkungsspiel, Geräusche von den

Reifen und ob sich das Fahrzeug schwammig fährt. Achteile sind auf

sehr teuer und auch nur begrenzt zu bekommen.

9. Fachmann / Fachliteratur
Informieren Sie sich vorher in Fachzeitschriften und

Literatur über die Eigenheiten Ihres Wunschfahrzeuges. In

Ihnen werden die Fahrzeuge genau unter die Lupe

genommen und Schwachstellen gezeigt.

 

Oder nehmen Sie Kontakt zu einem KFZ - Sachver-

ständigen auf, dieser wird Sie ordentlich beraten und

Auskunft zu Ihrem Wunschfahrzeug geben .

 

Wichtiger Tipp:

Ganz wichtig ist, das Sie nach dem Oldtimerkauf, von Ihrem

neuen Schätzchen ein Wertgutachten erstellen lassen. 

Dieses Wertgutachten bitte nach Erstellung direkt an Ihre

Oldtimer Versicherung schicken und diese schriftlich dazu

auffordern das Wertgutachten anzuerkennen. Oft stellen wir

fest, das die Wertgutachten nur im eigenen Oldtimer Ordner

abgeheftet werden.  Wir das Kfz.-Sachverständigenbüro VM-

Pähler GmbH sind bei allen Versicherungen in Europa 

anerkannt um Wertgutachten für Oldtimer zu erstellen. Ein 

Wertgutachten muss nicht immer die Welt kosten. Rufen

Sie uns an. Sie werden überrascht sein !


Wenn Sie noch weitere Fragen zum Thema "Oldtimerkauf"

haben, können Sie uns gerne unverbindlich unter der

Telefonnummer 0172-8828992 anrufen. Auch wenn Sie

schon beim Händler stehen und haben noch eine Frage

haben, ein Anruf bei uns kann Ihnen viel Geld und Ärger

ersparen.

 

 

Unser Büro Worring Str. 2 in 45289 Essen Burgaltendorf.

 

Telefon : +49 201 571340

Mobil : +49 1728828992

Fax :       +49 201 8576656

E-Mail : info@kfz-verstand.de

 

Öffnungszeiten :

Montags bis Donnerstags von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Freitags von 08:00 bis 13:00 Uhr

Kostenlose Service Hotline unter +49 172 8828992

 

Solte ich Ihr Gespräch nicht entgegennehmen, spreche ich mit einem anderen Kunden. Ich rufe so schnell wie es mir möglich ist zurück.

Das Kfz-Sachverständigenbüro VM-Pähler GmbH nimmt am Mercedes-Benz SL Pagode Club Jahrestreffen im August 2020 in Bremerhaven teil. 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© KFZ-Sachverständigenbüro VM-Pähler GmbH

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.